Pentax K70

Ich war für euch mit der Pentax K-70, einer Wechselobjektiv Spiegelreflexkamera mit APS-C Sensor und 24 Megapixelin der Speicherstadt und am Falkensteiner Ufer unterwegs und möchte meine persönlichen Eindrücke gerne mit euch teilen. Als Model und Assistent hat mir ein guter Freund geholfen, der gut aussehende und sympathische Kay ;).

Die ISO Werte waren teilweise sehr hoch. Bei den Bildern am Falkensteiner Ufer habe ich mit höheren ISO Werten von 1600 bis 3200 fotografiert.

Mittlerweile können die APS-C Sensoren mit höheren ISO Werten gut umgehen. Da fast alle Kameras Sony Sensoren verbauen, haben sie meist auch die gleichen Eigenschaften was Rauschen und Detailwiedergabe angeht. Die Unterschiede in der Bildqualität sind zum Teil minimal und doch gibt es Unterschiede.

Auch gibt es Unterschiede in der Handhabung der Body´s , Menüführung, Eigenschaften wie Astroracer oder ob der Sensor stabilisiert ist oder ob der Body wasser- und staubgeschützt ist.

Es gibt eine Menge Eigenschaften, die ich bei einer Kamera sehr schätze. Die K-70 erfüllt gleich ein volles Programm mit Profi Eigenschaften, die mich für den Kurs der Kamera wirklich beeindrucken, aber lest einfach selbst.

Preiswerte Analoge Objektive & 5 Achsenstabilisator

Pentax K-70, 5 Achsen Bildstabilisator, der Sensor gleicht leichte Verwacklungen am Gehäuse aus, welches einem auf der Straße ohne Stativ entgegen kommt. Ein weiterer Vorteil ist, dass man analoge Objektive ohne eingebauten Stabilisator auch stabilisiert bekommt.

 

Ich kann alle analogen K-Mount Objektive von Pentax & Co an meiner K-70 andocken ohne einen Adapter zu verwenden. Jeder, der schonmal mit Adapter gearbeitet hat, kennt es: Das Objektiv wird lichtschwächer und man hat wieder ein Teil mehr mitzuschleppen, welches das Objektiv optisch verlängert.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die alten Gläser sehr preiswert sind ohne wirklich bemerkbar an Qualität am Bild einzubüßen. Im Gegenteil: Ich finde, viele analoge Objektive haben Charm in Bildbezeichnung und sind zum Teil sehr scharf. Wenn man mit dem manuellen Fokus klar kommt, bekommt man für kleines Geld Top Foto Qualität, gerade die Pentax Originale SMC Pentax-M 1:1.4 50mm Asahi und das 1:1.7 50mm zeichnen hervorragend und sind super scharf.

Gewicht ist in der Straßenfotografie sehr wichtig

Das Gewicht kommt mir mit 688g inklusive Karte und Akku entgegen. Wenn ich dann noch ein Objektiv bis 300g anbringe, bin ich bei einem knappen Kilo. Natürlich gibt es leichtere Lösungen, allerdings musste ich dann immer Abstriche in der Qualität der Fotos machen, ich möchte auf der Straße aber mindestens Apsc Größe haben.

 

Selbst wenn ich eine Systemkamera dabei hatte, war der Gewichtsvorteil gegenüber einer Spiegelreflexbild Kamera oft gering, da ich gerne lichtstarke Objektive benutzt habe. Bei Fujifilm mit der X-Pro 2 und dem lichtstarken 23mm 1.4, welches einer klassischen Reportage Linse entspricht, wäre ich bei knapp unter 800g. Beim 18-55mm 2.8-4 wäre man auch bei 800g mit der X-Pro 2, welche im Übrigen eine ausgezeichnete Leistung für das Gewicht bietet.

Eine Gegenüberstellung, die ich recht fair finde. Es sind 200g Gewichtsunterschied, wobei ich bei der Pentax ein Pentaprismensucher mit 100% Bildfeld habe und bei der Fuji ,wie bei allen Systemkameras, einen digitalen Sucher.

Ich finde, mittlerweile ist es Geschmackssache; ich habe mit Systemkameras in die Fotografie gefunden und bevorzuge für alle meine Arbeiten, wie auch für meine Hobbyfotografie einen klassischen Spiegelreflexbild üblichen Pentaprismensucher. Auch der 5 Achsen Stabilisator fehlt der X-Pro2.

 

Foto: Pentax K1 15-30mm
Foto: Pentax K1 15-30mm

Weitere Eigenschaften, die überzeugen

Andere Punkte, die ich gerne hervorheben möchte und mir gut gefallen, sind der eingebaute Blitz und das Klappdisplay, welches auch geeignet für Selfies ist, da man das Display zu sich drehen kann während man fotografiert oder filmt.

Sehr fortschrittlich für Pentax finde ich den Nachführ Autofokus beim Filmen. Mit 30 Bildern die Sekunde bei FUll HD hat man zwar keine Chance, Zeitlupenaufnahmen zu machen, allerdings braucht man üblicherweise auch keine 120 Bilder die Sekunde. Der Mikrofonanschluss ist für mich ein wirklich wichtiger Punkt, ich möchte optimale Klangqualität bieten und da ist ein extern anschließbares Mikrofon sehr wichtig; jeder der damit schon mal zu tun hatte kennt das Problem.

Welches für mich und meine Arbeit ein weiteres sehr wichtiges Detail ist, ist die Wetterbeständigkeit der K-70 und einiger Ausgesuchter Objektive. Schon die Standardzooms von Pentax, die in den Kits enthalten sind, haben diese Eigenschaft. Ich möchte Motive auch bei widrigen Bedingungen machen, im Wetter steckt man nicht drin und einige Termine sind fix, da kann man nicht sagen "Entschuldigen Sie bitte, ich kann heute keine Bilder machen, da meine Kamera den Regen nicht ab kann.".

Ich hatte bei dem Fujinon 23mm f1.4 das Problem, dass noch Tage nach einem Regenschauer Wasser aus dem Objektiv lief, ich muss fairerweise sagen, dass es nicht wetterfest ist. Dennoch bin ich der Meinung, dass ein Objektiv für ca 1000 Euro diese Eigenschaften haben sollte.

Bei einer Aufnahmesituation habe ich die K1, welche ähnliche Eigenschaften hat wie die K-70 mit einem 24-70mm f2.8 (ebenfalls Wetterbeständig), drei Stunden Dauerregen ausgesetzt. Wo alle Fotografen, egal mit was für einer Kamera, ihre Regenschirme ausgepackt haben oder Tüten über ihr teures Equipment gestülpt haben, habe ich sie einfach auf einem Stativ ohne weiteren Schutz dem heftigen Regen ausgesetzt und fleißig fotografiert. Man konnte den anderen Fotografen ihre Reaktion ansehen, von Belächeln bis Erstaunen. Fakt ist, dass die Kamera das Wetter ab kann und ich tolle Bilder gemacht habe ohne mir über meine Ausrüstung Sorgen machen zu müssen.

Bildqualität auch für Profis?

Ich sage definitiv JA!!! Technisch gesehen haben wir hier einen 24,78 Megapixel auflösenden APSC Sensor mit den Maßen 23,7mm x 15,7mm. Die Auswahl an verfügbaren Gläsern geben es auf jeden Fall her; die Bildqualität spricht für sich; die 14 Bit RAW Datein bieten in Lightroom eine Menge Bearbeitungsreserven; die ISO Einstellung reicht von ISO 100 bis 102400, was nicht wenig ist. Ich hänge ein paar Bilder zum Download unter diesen Artikel und ihr könnt euch von der Qualität der Bilder selbst überzeugen. Ich kann viele Arbeiten damit machen, von Reportage bis zur Produkt- und Studiofotografie.

Foto: Pentax K1 15-30mm
Foto: Pentax K1 15-30mm

Attraktiver Preis & Gute Leistung

Mit 699,- Euro Preisempfehlung ohne und im Kit mit dem 18-135mm kommt die Pentax mit K-70 für 999,- Euro super attraktiv daher, zumal, wie schon erwähnt, das Objektiv wetterresistent ist. Beim APSC Format muss man die Brennweite immer auf das Kleinbildformat umrechnen. Bei dem Kit Objektiv entspricht die Ware Brennweite dann etwa 27-202mm. Die Blende von 3,5-5,6 ändert sich auf der APSC Kamera nichts; würde man das Objektiv auf einer Vollformat Kamera verwenden, dann würde sich auch die Blende verschlechtern.

 

Eine für mich sehr nice Straßenkombi ist das sehr leichte 20-40mm f2,8-4 welches Wetterfest und hochwertig verarbeitet daherkommt. Es zählt zu der Familie der Limited Objektive von Pentax, die sich durch eine tolle Bildqualität auszeichnen und in der Regel sehr leicht sind. Das 20-40mm kommt auf sehr leichte 300g, für gebotene Qualität auf jeden Fall ein Leicht Gewicht, für das Kleinbild gerechnet kommt das Objektiv auf 30,5-61,5mm.

Momentan ist es bei Amazon in schwarzer Ausführung für 670,- Euro zu bekommen.

Kauft man sich noch eine Portrait Lösung, zum Beispiel mit dem 50mm f1.4 Lichtstärke, und freundet sich mit der manuellen Bedienung der analogen Objektive an, hat man eine super Lösung für tolle Portraitaufnahmen mit weichem geschmeidigen Bokeh.

Mein Exemplar hat mich 60 Euro gekostet und ist in einem fabelhaften, mangelfreien Zustand.


Fazit

Mein Fazit und für wen ist die Kamera geeignet?!

 

Ich finde, die Kamera bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, eine tolle und hochwertige Objektivauswahl durch die Limited und die Analogen Objejtive. Mit dem 5 Achsen Bildstabilisator und dem K-Mount habt Ihr Abwärtskompatibilität auf analoges Altglas (vorausgesetzt ihr setzt euch mit dem manuellen Fokus auseinander.

Wenn ihr es mögt, erweitert es euch den Zugriff auf einige Sahnestücke an Altglas wie ich sie liebevoll nennen möchte).

Durch die Abdichtungen gegen Staub und Wasser schafft sie für mich als Berufsfotograf Vertrauen, bei jeder Wetterlage ein treuer Begleiter zu sein. Gerade mit den Limited Objektiven, die hochwertig und scharf zeichnen, sind sie auch für professionelles Arbeiten geeignet. Wobei ich ehrlich sein muss und viele bezahlte Jobs mit den analogen Gläsern gemacht habe und es super geklappt hat.

699,- Euro nur für den Body sind eine Ansage, aber man bekommt eine gute Kamera mit Profi Skills für sein Geld.

Astroracer ist ein nicer Gimmick, APSC Sensor mit 24 Megapixel ohne Tiefpassfilter für bessere Details in den Bildern (dies kann aber simuliert werden). Dank beweglichen Sensor kann man das Pentax Exklusive Pixel Shift Resolution System nutzen. Die Funktion kann man für Stillleben Bilder nutzen, da sie mehrere Bilder, die sie beim Auslösen macht, zu einem Detailreicheren zusammenrechnet. Bedingung ist allerdings ein Stativ und ein bewegungsunfähiges Objekt, gerade für die Produktfotografie mit fest installierten Licht nutzbar (Blitz geht nicht).

Klare Kaufempfehlung für jemanden, dem ein APSC Sensor reicht und Wert auf gute Qualität bei Bildern legt.

Technische Daten Quelle: "Offizielle Seite www.ricoh-imaging.de"

Artikeldaten
Artikelnummer 16242
Ankündigung 09.06.2016
Typ
Kameratyp

Digitale Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven, TTL-Belichtungsautomatik, Autofokus und integriertem P-TTL-Blitzgerät.

Sensor-Technik
Sensor-Typ

CMOS-Sensor mit Primärfarbfilter

Aufnahmeformat

23,7 mm x 15,7 mm

Gesamt Auflösung

24,78 Megapixel

Effektive Auflösung 24,24 Megapixel
  • RAW:  24 MP: 6.000 x 4.000 Pixel
  • JPEG:  L (24 MP: 6.000 x 4.000 Pixel); M (14 MP: 4.608 x 3.072 Pixel); 
              S (6 MP: 3.072 x 2.048 Pixel); XS (2 MP:1.920 x 1.280 Pixel)

JPEG in 3 Qualitätsstufen: *** Optimal; ** Besser; * Gut

Bildformat

JPEG und RAW (DNG und PEF) können simultan aufgenommen werden

Videoformat MPEG-4 AVC / H.264
Farbtiefe 3x 14 Bit (RAW)
Lichtempfindlichkeit Automatisch, manuelle Einstellung möglich: ISO 100 - ISO 102400
Verwacklungsschutz

Objektivunabhängiges "Shake Reduction System".

Ein Gyro-Sensor erkennt Bewegungen der Kamera und gleicht diese durch einen beweglichen Sensor aus. 
So können bis zu 4,5 LW kompensiert werden, und auch bei längeren Verschlußzeiten oder langen Brennweiten gelingen verwacklungsfreie Fotos.

Das "Shake Reduction System" ist in das Kameragehäuse integriert und funktioniert mit allen angesetzten Objektiven und / oder Vorsätzen.

Sensor-Reinigung
  • Sensorreinigung über vibrierenden Sensor
  • Pixelmapping
Weißabgleich
  • Automatisch oder manuell
  • TTL-Einstellung über Bildsensor
  • Voreinstellung:
    Tageslicht
    Schatten
    Bewölkter Himmel
    Glühlampenlicht 
    Fluoreszierendes Licht (W, N, D, L)
    CTE (Color Temparature Enlargement)
  • manuelle Einstellungen: Stufenlos im Bereich von 2.500 K bis 10.000 K.
Objektiv
Objektiv-Anschluss

PENTAX KAF2 Metall Bajonettring

Kompatible Objektive: KAF4, KAF3, KAF2 (kein Powerzoom), KAF und KA

Verwendbare Objektive

An dieser Kamera können alle Objektive mit Pentax K-Bajonett verwendet werden. Je nach Baureihe gibt es Eigenarten zu beachten:

DA-, DA*-, DAL-, DAWR-, DFA und DFA*-Baureihe:
Kompatibel mit allen Funktionen und optimal abgestimmt auf das Kamerasystem.

FA-, FAJ- und F-Baureihe:
Diese Objektive können verwendet werden. Je nach Objektivtyp sind Einschränkungen in der Bildqualität möglich. Die Objektivfehlerkorrektur ist verwendbar

A-Baureihe:
Diese Objektive arbeiten in ihrer ursprünglichen Form. Autofokus steht nicht zur Verfügung. Die Belichtungsmessung kann abweichen. Zur Nutzung der Blendenautomatik muss die A-Stellung arretiert sein

M-Baureihe, oder adaptierte Objektive (z.B. M42, 645 und 67):
Auch diese Objektive arbeiten in ihrer ursprünglichen Form, ohne Automatikfunktionen. Auch hier kann es zu Abweichungen in der Belichtungsmessung kommen.

 

Bei Objektiven ohne Autofokus kann mithilfe der Schärfenfalle und der optischen und akustischen Kontrolle fokussiert werden. 
Objektive der M-Baureihe und andere Objektive, die nicht auf der A-Position arretiert sind, funktionieren nur in der manuellen Belichtungssteuerung (M). Hierfür ist es notwendig im Menü die Funktion "Blendenring" auf "Verwendung zulässig" zu schalten.

 

Weitere Einschränkungen sind bei vielen Objektiven älterer Bauart hinsichtlich des Auflösungsvermögens zu beachten, da sie noch nicht kompatibel zu der Leistung moderner Digitalkameras ist.

Aufgrund des Sensorformats verlängert sich die Nennbrennweite der Objektive bei Verwendung an dieser Kamera um den Faktor 1,5 (z.B. aus 50 mm Brennweite wird eine 75 mm wirksame Brennweite)

Entfernungsmessung/Autofokus
Fokussiersystem
  • TTL-Phasenerkennungs Autofokussystem SAFOX X mit 11-Punkten, davon neun Kreuzsensoren.
  • Hybrid Autofokus für Video
Funktionen
  • Messfelder können einzeln angewählt werden.
  • Spot-AF und Automatik-AF, umschaltbar auf Nachführ- (Servo) Autofokus. Schärfespeicher.
  • Neues Prädiktionsautofokussystem durch Berücksichtigung aller AF-Felder.
  • Kontrast-AF im Liveview mit verschiebbarem Fokussierfeld.
  • Autofokus während der Videoaufnahme durch Drücken der AF-Taste.
Fokussierbereich, automatisch Single AF (AF.S), Continuous AF (AF.C), Auto select AF (AF.A)
AF-Arbeitsbereich - 3 bis + 18 LW
AF-Unterstützung AF-Licht
Sucher
Suchertyp

Festeingebauter Pentaprismensucher

Bildfeld

100%

Sucher Vergrößerung 0,95x
Mattscheibe "Natural-Bright III"-Mattscheibe mit AF-Rahmen. 
Sucheranzeigen

Belichtungsdaten, ISO, Schärfenindikator, Elektronische Wasserwaage

Dioptrienkorrektur

-2,5 dpt. bis +1,5 dpt.

Monitor
Typ
  • 3"-Weitwinkel (76 mm) TFT-Farb-LCD (Low Reflection mit Rückbeleuchtung)
  • Schwenk- und drehbar
Auflösung Ca. 921.000 Dots
Wiedergabe
  • Gehärtete Displayschutzglas
  • Betrachtungswinkel 170° horizontal und vertikal
  • Digitale Bildvorschau und Live View
  • Monitorhelligkeit einstellbar
  • Nachtmodus mit roter Beleuchtung
  • Farbwiedergabe kalibrierbar
  • Lupenfunktion bis 16-fache Vergrößerung
  • Schriftgröße mit 100% oder 150%
  • Statusanzeige mit aufnahmerelevanten Daten
  • Anzeige in verschiedenen Farben wählbar
  • "On Screen Graphic User Interface" Funktionswahl der wichtigsten Kamerafunktionen
  • Einzelbildanzeige
  • Mehrfachanzeige (6,12, 20, 35, 80)
  • Histogramm
  • Monitor kann ausgeschaltet werden
  • Jet Display kann angzeigt werden

Liveview
LiveView
  • TTL auf CMOS Sensor
  • Hybrid Autofokus (Phasenvergleich und Kontrasterkennung)
  • Fokussierung mit "Focus Peaking" Gesichtserkennung, Fokusfeldverschiebung
  • Elektronische Wasserwaage für Vertikal- und Horizontalausrichtung
  • Lupenfunktion bis 16-fache Vergrößerung
  • Verschiedene Masken (z.B. für Gitternetz oder Goldener Schnitt)
  • Überbelichtungswarnung für einzelne Bildbereiche
Verschluss
Typ

Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Lamellen-Schlitz-Verschluss.

Verschlusszeiten Automatik: 1/6.000 Sek. bis 30 Sek. (stufenlos)
Manuell: 1/6.000 Sek. bis 30 Sek. (in Schritten von 0,3 oder 0,5 LW) und Bulb (programmierbar von 10 Sek. bis 20 Min).
Blitz-Synchronzeit 1/180 Sek.
Auslösefunktionen
  • Einzelbildaufnahmen
  • Serienaufnahmen: Hi (6 B./Sek.); Lo (3 B./Sek.)
  • Fernbedienung (Kabelfernbedienung, IR oder Wi-Fi)
  • Selbstauslöser (2 Sek. oder 12 Sek. Verzögerung)
  • Belichtungsreihe mit 2, 3 oder 5 Einzelaufnahmen
  • Intervallaufnahmen (2 Sek.- 24 Stunden bis 2.000 Aufnahmen, Startzeit programmierbar)
  • Intervall Composite (2 Sek.- 24 Stunden bis 2.000 Aufnahmen, Startzeit programmierbar)
  • Mehrfachbelichtung bis 2.000 Bilder
  • Star Stream
  • Programmierbarer Bulb Modus, für Belichtungen bis 20 Minuten
Belichtung
Belichtungsmessung
  • 77-Segment TTL-Offenblendmessung gekoppelt mit Objektiv und Autofokus Information
  • Spotmessung 
  • Mittenbetonte Messung
Belichtungssteuerung
  • Programmautomatik
  • Hyperprogramm
  • Empfindlichkeitspriorität (Zeit und Blende werden zur ISO-Wahl automatisch eingestellt) 
  • Blendenpriorität (Zeit wird zur gewählten Blende automatisch eingestellt)
  • Zeitpriorität (Blende wird zur gewählten Verschlusszeit automatisch eingestellt)
  • Zeit- Blendenpriorität (Empfindlichkeit wird zur gewählten Verschlusszeit und Blende automatisch eingestellt)
  • manuelle Belichtung
  • Langzeitbelichtung
  • HDR Automatik - Automtische Berechnung einer Belichtungsreihe (JPEG)
  • 3 programmierbare USER-Programme
Motivprogramme

Auto Picture (Motivprogramme):

  • Portrait
  • Landschaft
  • Makro
  • Sport
  • Standard
  • Nachtszenen Portrait
  • Blauer Himmel
  • Wald
  • Sonnenuntergang


Bildprogramme (Szenen Modus)

  • Nachtszenen HDR (Nur JPEG-Dateien)
  • Nachtszenen Schnappschuss
  • Nachtszenen Portrait
  • Nachtszenen
  • Sonnenuntergang
  • Haustiere
  • Kinder
  • Strand und Schnee
  • Gegenlicht
  • Kerzenlicht
  • Bühnenlicht
  • Museum
  • Portrait
  • Landschaft
  • Makro
  • Sport
  • Blauer Himmel
  • Wald
Arbeitbereich 0 bis 22 LW
Meßwertspeicher Über Tastendruck (individuell programmierbar)
Belichtungskorrektur
  • ±5 LW
  • in 1/3 oder 1/2 Stufen
Automat. Belichtungsreihe
  • Belichtungsreihenautomatik mit 2, 3 oder 5 Belichtungen
  • Korrekturfaktor wählbar zwischen 0,3 - 2 LW
  • Blende kann dabei in der Programmautomatik fixiert werden
Blitz
Typ
  • Blitzsynchronzeit 1/180 Sek.
  • eingebautes P-TTL Automatik Blitzgerät
  • Leuchtwinkel: 28 mm (entsprechend 35 mm)
  • manuelle Blitz Ein- und Ausschaltung
  • Steuerblitz für kabelloses Blitzen
  • "Red Eye Reduction" Vorblitz
  • Blitzbelichtungskorrektur -2 LW bis +1 LW
  • Zubehörschuh auf Kameraoberseite für Systemblitzgeräte
Leitzahl LZ 12
Blitzfunktion Kabelloses Blitzen mit PENTAX-Systemblitzgeräten
Aufnahmeparameter
Aufnahmearten Sechs Farbcharakteristiken in der "Custom-Image" Funktion:
  • Leuchtend
  • Natürlich
  • Porträt
  • Landschaft
  • Lebendig
  • Gedeckt
  • Diafilm
  • Bleach
und ein SW-Aufnahmemodus (mit 8 Digitalfiltern und 9 Farbtönungen von Sepia bis Blau) stehen zur Verfügung. 

Die Voreinstellungen können in folgenden Parametern indviduell angepasst werden:
  • Farbsättigung
  • Farbton
  • Hi-/Low-Key Anpassung
  • Kontrast
  • Glanzlichter Anpassung
  • Schatten Anpassung
  • Schärfe (Feinschärfe und Extraschärfe)
Digitalfilter
  • Aufnahmemodus:
    Farbextrahierung
    Farbe ersetzen
    Spielzeugkamera (Vignettierungen / Lomo-Effekt)
    Retro
    Hoher Kontrast
    Schattierung
    Farbe umkehren
    Hochkontrast Farbextrahierung
    Hochkontrast S/W
  • Nachbearbeitung (zusätzlich):
    Basisparameter (Farben) ändern
    Dynamikerweiterung
    Skizze
    Wasserfarbe
    Pastell
    Posterization
    Miniatur
    Weichzeichnung
    Sternfilter
    Fisheye
    Slim
    Monochrome

  • Voreinstellungen für:
    Clarity
    HDR 3-Settings
    Hautton



Videofunktion
Aufnahme-Funktion
  • Videformat MPEG-4 AVC / H.264
  • Videofunktion mit unterschiedlichen Auflösungen:
    Full HD 1.920 x 1.080 (16:9), 60i / 50i / 30 B./Sek. / 25 B./Sek. / 24 B./Sek.
    HD 1.280 x 720 (16:9) 60 B./Sek. / 50 B./Sek.
  • Stereo Tonaufnahme mit eingebautem Mikrofon, externes Mikrofon optional erhältlich
  • Tonpegel variabel
  • Hybrid Autofokus - zur Schärfenachführung bei Videoaufnahmen
  • Zahlreiche Farbfiltereffekte
  • Sechs Farbcharakteristiken in der "Custom-Image" Funktion:
    Leuchtend
    Natürlich
    Porträt
    Landschaft
    Lebendig
    Gedeckt
    Diafilm
    Bleach
  • Aufnahmemodus:
    Farbextrahierung
    Farbe ersetzen
    Spielzeugkamera (Vignettierungen / Lomo-Effekt)
    Retro
    Hoher Kontrast
    Schattierung
    Farbe umkehren
    Hochkontrast Farbextrahierung
    Hochkontrast S/W
Wiedergabefunktionen
Digitalfilter Basisparameter (Farben) ändern
Dynamikerweiterung
Skizze
Wasserfarbe
Pastell
Posterization
Miniatur
Weichzeichnung
Sternfilter
Fisheye
Slim
Monochrome
Optionen

Einzelbildanzeige, Index (6, 12, 20, 35, 80), Vergrößerung
(bis 16x, Schnellvergrößerung möglich), Bilddrehung, Histogramm (RGB), Warnung
vor Unter- oder Überbelichtung, Aufnahmeinformation; Bildershow

RAW-Entwicklung unter Einbeziehung der Parameter (z.B. Weißabgleich, ISO, Schattenkorrektur, Rauschreduzierung), Speichern im JPEG Datei Format.

Löschfunktion für Einzelbilder, gesamte Ordner

Nachbearbeitung für Bilddrehung, Moiree entfernen, Abmessugen verringern

Ausschnitte aus Videos als JPEG speichern

Bildspeicherung
Speichertyp

SD, SDHC, SDXC Speicherkarte (UHS Speed Class1)

Dateiformate
  • PEF (Hersteller originäres RAW-Format)
  • DNG (offenes RAW-Format)
  • JPEG (Exif 2.3) (kompremierte JPEG Dateien: *** Optimal, ** Besser, * Gut), DCF 2.0 (Design rule of camera file system)
  • Gleichzeitiges Speichern von JPEG- und RAW-Dateien möglich
  • AVI (Motion JPEG)

  • Farbraum sRGB und Adobe RGB
Dateiname
  • Ordnernamen: Datum oder PENTX
Besonderheiten
Besonderheiten
  • Signalverarbeitung durch neue Prozessorgeneration PRIME MII
  • Pixelmapping - Beseitigt defekte Pixel
  • Sensorreinigung durch vibrierenden Sensor - Der Staub wird mittels Klebestreifen in der Kamera gesammelt
  • Histogrammanzeige in Einzelkanälen
  • Intervalltimer - Bis zu 2.000 Bildern in Intervallen bis zu 24 Stunden, Startzeit programmierbar
  • Intervall Movie Funktion für Intervalle von 1 Sek. bis 24 Stunden mit der Option daraus eine 4K Videodatei zu erstellen
  • Programmierbare Einstellräder (Vordere- und hinteres Einstellrad kann bei den verschiedenen Belichtungsoptionen individuell belegt werden
  • Programmierbare Funktionstasten
    RAW/Fx-Taste: z. B. für Dateiformat Schnellumschalter, Belichtungsreihe, Abblendtaste,Belichtungsvorschau, AF-Punktwahl
    AF/AE-L-Taste: z. B. für Belichtungsspeicher, AF-Speicher
  • 100 Gehäusedichtungen gegen Feuchtigkeit und Staub.
  • Die Funktion „Clarity Enhancement“, mit der die Textur und Strukturen im Motiv verstärkt werden. So wird eine natürlichere Darstellung erreicht, die dem Sehempfinden des menschlichen Auges sehr nahe kommt
  • A-HDR (Advanced HDR)direkt auf dem Moduswahlrad, die zusammen mit der Funktion „Clarity Enhancement“ Bilder in einer bisher unbekannten Dramatik ermöglicht.HDR-Funktion, bei der aus 3 Einzelaufnahmen mit zusätzlicher Über- und Unterbelichtung, ein ausgewogenes JPEG-Bild errechnet wird. Unterschiedliche Stärken stehen hierfür zur Verfügung.
    Die Kamera verfügt über eine automatische Bildausrichtung, bei der leichte Wackler ausgeglichen werden.
  • Gesondertes Speicherkartenfach
  • Fernsteuerung Über die App „Image Sync“ für Android und IOS
  • Mit der Pixel Shift Resoulution versetzt der Bildstabilisator den Bildsensor um je einen Pixel-Schritt. Nach vier Aufnahmen hat jeder einzelne Pixel alle Informationen des RGB-Farbraumes gespeichert. Indem diese einzigartige Informationstiefe in einem Bild zusammengebracht wird, entstehen ultimativ hochaufgelöste Fotos, bei geringem Rauschen.
  • Kunstsoffgehäuse mit Metallchassis
Menüsprache Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Tschechisch, Ungarisch, Koreanisch, Chinesisch, Griechisch, Portugiesisch, Japanisch
Wi-Fi
Standard Eingebaut, IEEE 802.11 b/g/n (Standard Wireless LAN Protokoll)
Frequenz 24121 MHz - 2462 MHz (Kanal Ch.1 - Ch.2)
Sicherheit Authentifikation: WPA2, Verschlüsselung: AES
Anschlüsse
Verbindungen
  • USB 2.0 (micro B)
  • Stereomikrofon (3,5 mm)
  • Netzadapter (optional erhältlich)
  • Kabelauslöser (3,5 mm)
Energie
Energiequelle
  • Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku vom Typ D-LI109
  • Netzadapter optional erhältlich
Batteriekapazität
  • ca. 480 Bilder
  • ca. 410 Bilder (bei 50% Blitzaufnahmen)
  • ca. 270 Minuten Aufnahme- / Wiedergabezeit
Gehäuse
Höhe 93 mm
Breite 125,5 mm
Tiefe 74 mm
Gewicht

628 g (nur Gehäuse)

688 g (inkl. Karte und Akku)

Systemvoraussetzung
PC
  • Windows 10, Windows 8,1, Windows 8, Windows 7 (jeweils 32 bit/64 bit)
  • Intel Core 2Duo oder neuer mit mindestens 4GB Arbeitsspeicher
  • USB2.0 Anschluss
  • CD-Laufwerk
Macintosh
  • Mac OS X 10.11/10.10/10.9/10.8/10.7
  • Intel Core 2 oder neuer mit mindestens 4GB Arbeitsspeicher
  • USB2.0 Anschluss
  • CD-Laufwerk
Zubehör
Software SILKYPIX Developer Studio 3.0 für PENTAX
  • Bildbrowser und RAW-Datenkonverter
Lieferumfang

Art. Nr. 39067 Lithium-Ionen Akku D-LI109
Art. Nr. 39475 Netzkabel D-CO2E
Art. Nr. 39831 Batterieladegerät D-BC109
Art. Nr. 30200 Augenmuschel FR
Art. Nr. 31040 Blitzschuhabdeckung FK
Art. Nr. 38776 Trageriemen O-ST132
                    Software S-SW168

optional erhältlich

Art. Nr. 38542 Netzteil K-AC168E
Art. Nr. 39032 Batterieladegerät K-BC109E
Art. Nr. 30239 Kabelauslöser
Art. Nr. 39892 Wasserfeste Fernbedienung O-RC1
Art. Nr. 39987 Handschlaufe O-ST128 - schwarz
Art. Nr. 39988 Handschlaufe O-ST128 - weiß
Art. Nr. 39989 Handschlaufe O-ST128 - beige
Art. Nr. 30438 AF360FGZII Blitzgerät
Art. Nr. 30456 AF540FGZII Blitzgerät 
Art. Nr. 50099 Multi Bag
Art. Nr. 30150 Sucherlupe (1,2x) O-ME53

Preis
UVP

Gehäuse:  699,– Euro / 769.– CHF

Set mit DA 18-135 mm:   999,– Euro / 1.099.– CH